Die ganze Rubrik wurde neu überarbeitet (Okt. 2014)

Feget den alten Sauerteig aus, damit ihr ein neuer Teig seid,

gleichwie ihr ja ungesäuert seid! Denn auch für uns ist ein

Passahlamm geschlachtet worden: Christus.

                                                                  1.Korinther 5:7

 

Am vierzehnten Tage des Monats wurde abends das Passa gefeiert.

Seine feierlichen, eindrucksvollen Zeremonien erinnerten an die Befreiung aus der Knechtschaft in Ägypten und wiesen auf das Opfer hin,das aus der Knechtschaft der Sünde erretten sollte. Als der Heiland auf Golgatha sein Leben dahingab, verlor das Passafest seine Bedeutung. Dafür wurde das Abendmahl eingesetzt zum Gedächtnis an dasselbe Ereignis, worauf das Passa ein Vorbild war.

Auf das Passa folgte das siebentägige Fest der ungesäuerten Brote. Der erste und der siebente Tag waren andachtsvolle Versammlungstage, an denen keine niedrige Arbeit verrichtet werden sollte. Am zweiten Tage wurden Gott die Erstlingsfrüchte des Jahres dargebracht. In Palästina war Gerste das früheste Getreide, und es reifte gerade zu Beginn des Festes. Eine Gerstengarbe schwangen die Priester vor dem Altar Gottes als Bekenntnis, dass alles ihm gehörte. Erst nach dieser Zeremonie durfte die Ernte eingesammelt werden.

Fünfzig Tage nach der Darbringung der Erstlingsfrüchte war Pfingsten, auch Ernte- oder Wochenfest genannt. Als Ausdruck der Dankbarkeit für das als Speise zubereitete Korn wurden Gott zwei mit Sauerteig gebackene Laibe Brot dargebracht. Pfingsten bestand nur aus einem Tag, und der war dem Gottesdienst vorbehalten. 

         aus „Patriarchen und Propheten“ von Ellen G.White Seite 520

Christus stand von den Toten auf als der Erstling unter denen, die da

schlafen. Er war das Gegenbild der Webegarbe; seine Auferstehung

erfolgte am gleichen Tag, an dem die Webegarbe dem Herrn dargebracht werden sollte. Über einen Zeitraum von mehr als tausend Jahren war diese sinnbildliche Handlung ausgeführt worden. Die ersten reifen Kornähren wurden auf dem Erntefeld geschnitten, und wenn das Volk zum Passahfest nach Jerusalem hinaufzog, wurde diese Erstlingsgarbe als ein Dankopfer vor dem Herrn „gewebt“. Nicht eher, als bis sie dem Herrn dargebracht war, durfte die Sichel an das Korn gelegt und dieses in Garben gebunden werden. Die dem Herrn geweihte Garbe war ein Symbol für die Ernte. Ebenso vertrat Jesus als Erstlingsfrucht die große geistliche Ernte, die für das Reich Gottes gesammelt werden wird. Seine Auferstehung ist das Vorbild und das Unterpfand der Auferstehung aller gerechten Toten. „Denn wenn wir glauben, dass Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch, die da entschlafen sind, durch Jesus mit ihm einherführen.“ 1. Thessalonicher 4,14. 

                       aus Das Leben Jesu“ von Ellen G.White Seite 788

 

                                                          zum vergrössern bitte das Bild anklicken

LEVITICUS  Drittes Buch Mose Kapitel 23

Das Passah YAHWEH's und das Fest der Ungesäuerten Brote

 

4. Das sind aber die Feste YAHWEH's, die heiligen Versammlungen, die ihr zu festgesetzten Zeiten einberufen sollt: 5. Am vierzehnten Tag des ersten Monats, gegen Abend, ist das Passah YAHWEH's.6. Und am fünfzehnten Tage desselben Monats ist das Fest der ungesäuerten Brote YAHWEH's. Da sollt ihr sieben Tage lang ungesäuertes Brot essen. 7. Am ersten Tag sollt ihr eine heilige Versammlung halten; 8. da sollt ihr keine Werktagsarbeit verrichten und ihr sollt YAHWEH sieben Tage lang Feueropfer darbringen. Am siebenten Tag ist heilige Versammlung, da sollt ihr keine Werktagsarbeit verrichten.

 

Das Fest der Erstlingsgarben

 

9. Und YAHWEH redete zu Mose und sprach:10. Sage den Kindern Israel und sprich zu ihnen: Wenn ihr in das Land kommt, das ich euch geben werde, und seine Ernte einheimset, so sollt ihr die Erstlingsgarbe von eurer Ernte zum Priester bringen. 11. Der soll die Garbe weben vor YAHWEH, zu eurer Begnadigung; am Tage nach dem Sabbat soll sie der Priester weben. 12. Ihr sollt aber an dem Tage, wenn eure Garbe gewebt wird, YAHWEH ein Brandopfer zurichten von einem tadellosen einjährigen Lamm; 13. dazu sein Speisopfer, zwei Zehntel Semmelmehl, mit Öl gemengt, ein Feueropfer YAHWEH zum lieblichen Geruch; samt seinem Trankopfer, einem Viertel Hin Wein. 14. Ihr sollt aber weder Brot noch geröstetes Korn noch zerriebene Körner essen bis zu dem Tag, da ihr eurem Gott diese Gabe darbringt. Das ist eine ewig gültige Ordnung für alle eure Geschlechter.

 

Das Wochenfest

 

15. Darnach sollt ihr vom Tage nach dem Sabbat, von dem Tage, da ihr die Webegarbe darbringt, sieben volle Wochen abzählen bis zum Tag, 16. der auf den siebenten Sabbat folgt, nämlich fünfzig Tage sollt ihr zählen, und alsdann YAHWEH ein neues Speisopfer darbringen.17. Ihr sollt nämlich aus euren Wohnsitzen zwei Webebrote bringen, von zwei Zehntel Semmelmehl zubereitet; die sollen gesäuert und YAHWEH zu Erstlingen gebacken werden. 18. Zu dem Brot aber sollt ihr sieben einjährige, tadellose Lämmer darbringen und einen jungen Farren und zwei Widder; das soll des YAHWEH's Brandopfer sein; dazu ihr Speisopfer und ihr Trankopfer; ein Feueropfer, YAHWEH zum lieblichen Geruch. 19. Ihr sollt auch einen Ziegenbock zum Sündopfer und zwei einjährige Lämmer zum Dankopfer zurichten; 20. und der Priester soll sie samt den Erstlingsbroten weben, nebst den beiden Lämmern, als Webopfer vor YAHWEH. Die sollen YAHWEH heilig sein und dem Priester gehören. 21. Und ihr sollt an demselben Tag ausrufen lassen: «Man soll eine heilige Versammlung abhalten und keine Werktagsarbeit verrichten!» Das ist eine ewig gültige Satzung für alle eure Wohnorte und Geschlechter.

 

 

 

NUMERI Viertes Buch Mose Kapitel 28

Die Opfer für das Fest der ungesäuertes Brote und dem Fest der Erstlinge

 

16. Aber am vierzehnten Tage des ersten Monats ist das Passah des YAHWEH; 17. und am fünfzehnten Tage desselben Monats ist das Fest; sieben Tage soll man ungesäuertes Brot essen.18. Am ersten Tage soll heilige Versammlung sein; da sollt ihr keine Werktagsarbeit verrichten,19. sondern sollt dem YAHWEH feurige Brandopfer darbringen, zwei junge Farren, einen Widder, sieben einjährige Lämmer; tadellos sollen sie sein; 20. dazu ihre Speisopfer von Semmelmehl, mit Öl gemengt; drei Zehntel sollt ihr zu jedem Farren tun und zwei Zehntel zum Widder 21. und ein Zehntel zu jedem der sieben Lämmer; 22. dazu einen Sündopferbock, um Sühnung für euch zu erwirken. 23. Und solches sollt ihr tun außer dem Brandopfer vom Morgen, welches ein beständiges Brandopfer ist. 24. Auf diese Weise sollt ihr täglich, sieben Tage lang, dem YAHWEH die Nahrung des wohlriechenden Feuers darbringen, neben dem beständigen Brandopfer; dazu sein Trankopfer. 25. Und am siebenten Tage sollt ihr eine heilige Versammlung halten; da sollt ihr keine Werktagsarbeit verrichten. 26. Auch am Tage der Erstlinge, wenn ihr dem YAHWEH das neue Speisopfer an eurem Wochenfeste darbringet, sollt ihr eine heilige Versammlung halten; da sollt ihr keine Werktagsarbeit verrichten,27. sondern ihr sollt dem YAHWEH zum Brandopfer lieblichen Geruchs darbringen zwei junge Farren, einen Widder, 28. sieben einjährige Lämmer samt ihrem Speisopfer von Semmelmehl, mit Öl gemengt; drei Zehntel auf jeden Farren, 29. zwei Zehntel auf jeden Widder; und ein Zehntel auf jedes der sieben Lämmer, 30. und einen Ziegenbock, um Sühnung für euch zu erwirken. 31. Diese Opfer sollt ihr verrichten, außer dem beständigen Brandopfer mit seinem Speisopfer (sie sollen tadellos sein) und ihre Trankopfer dazu.

 

         

Patriarchen und Propheten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB
Das Leben Jesu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB

 

Ganze Rubrik als PDF:

Das Passahfest.pdf
Adobe Acrobat Dokument 483.3 KB

     Das ewige     Evangelium

 

Christus unsere Gerechtigkeit

Neue Rubrik

Wölfe im Schafspelz

Wer ist dein Gott ?

YAHWEH

Der heilige Name unseres

alleinigen Gottes 

Die Arche Noah wurde im Jahr 1978 von Ron Wyatt gefunden 

Unsere Portugiesischen Seiten;  

http://luzdosabado.jimdo.com 

http://eliyahu.jimdo.com 

unsere Spanische Seite; 

www.luzdelsabado.jimdo.com 

und Französische Seite;  

http://sabbatlumiere.jimdo.com

online seit: 21.11.2012

Drymat

 

Alter Counter geht nicht mehr

20'250 Besucher ab 08/07/2016